Einbindung von Googles Maps wird kostenpflichtig

In dem von Golem gestern veröffentlichten Artikel wird die Nutzung der Google Maps API kostenpflichtig. Dies kommt aber erst zustande, wenn mehr als 25.000 Zugriffe am Tag verzeichnet werden. Angeblich zählt Google nicht die tatsächliche Nutzung von Google Maps, sondern die Visits der Seite in der die API eingebunden ist.

Eine Maps-API-Premier Lizenz ist schon ab 10.000 US-Dollar erhältlich.

Thor Mitchell, Product Manager bei Google Maps API betonte, das Google nicht sofort den Zugang abschaltet, wenn das Limit überschritten wird.

Es stellt sich die Frage, ob diese Lizenz für ein einzelnes Projekt gilt oder ob diese Lizenz auch für mehrere Projekte nutzbar ist…

Für kleine Projekt wird man die 25.000 Seitenzugriffe sicherlich nicht erreichen, trotzdem sollte man sich auch Gedanken über eine Alternative machen.

Alternative Maps wären:

  • Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


sieben + = sechszehn

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>