Das Kartenspiel für Nerds

Wer zwischen den Feiertagen arbeiten muss, der kennt die immer mal wieder aufkommende Langeweile – das Büro ist wie verlassen und es ist nicht viel zu tun. Aber auch der Urlauber ist oft bemüht, sich zwischen all den Festessen, die Zeit zu vertreiben. Hier verspricht „Web Trumps“ Abhilfe.

Web Trumps

Dieses Kartenspiel funktioniert wie das klassische Quartett, das wir noch aus unserer Kindheit kennen. Nur dass wir nicht Automobile, Schiffe oder Pferde miteinander vergleichen, sondern zum Beispiel Facebook gegen Netflix oder Skype gegen WhatsApp. Als Kategorien gibt es bei dem Kartenspiel von MJOM Cards: Gründungsjahr, Homepage-Größe, Twitter-Follower, Facebook-Likes und Google-Results. Die 32 Karten bieten somit viele Möglichkeiten, die Internetfirmen oder Apps gegeneinander antreten zu lassen.

Wer sich die Zeit vertreiben möchte oder noch kein Geschenk für einen Nerd-Freund hat, dem ist mit den „Web Trumps“ von MJOM Cards geholfen. Diese gibt es für ca. 20 Euro unter www.mjom.cards

Quelle: PAGE 01/16 #332, www.mjom.cards

  • Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Kimberleys Top 6

kimberleyHallo! Ich bin Kimberley, 21 Jahre alt und gerade im 3. Ausbildungsjahr bei BRAINWORXX.

Mir ist Musik allgemein sehr wichtig, doch gerade bei der Arbeit hilft mir die Musik, mich besser zu konzentrieren. Da ich mir ein Büro teile, habe ich immer meine Kopfhörer auf und nehme sie nur beim Telefonieren ab. Dabei ist es immer wichtig, die Musik nicht zu laut aufzudrehen, denn mit lauter Musik kann schon mal ein Telefonat überhört werden.

Ich finde, mit Musik macht alles mehr Spaß! Deshalb möchte ich sie in keiner Lebenslage missen müssen.

Meinen Musikgeschmack würde ich als lautes Gejammer und Hau-drauf-Musik beschreiben. Zugegeben – das kann ich auch keinem Anderen bei der Arbeit zumuten.

Wer einen ähnlichen Musikgeschmack pflegt, dem kann ich Spotify und folgende Online-Musikmagazine empfehlen: www.altpress.com, www.rocksound.tv, www.pupfresh.com

Hier meine Top 6 für die beste Musik bei der Arbeit:

  • Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Tobias Musiktipps zum Headbangen im Büro

TobiasHey, ich bin Tobias Gülzow und Senior Entwickler bei BRAINWORXX, ich entwickele Senioren *grins*

Um es mal etwas genauer zu sagen bin ich für die Webentwicklung im Backend sowie Frontend zuständig.

Da meine Arbeit auch manchmal etwas trocken und eintönig ist, höre ich dabei gern Musik. Sie motiviert mich und lässt die ungeliebten Arbeiten schneller von der Hand gehen. Wird die Anforderung an die Arbeit mal schwierig und/oder kompliziert, inspiriert mich die Musik
sogar.

Nervig wird die Musik allerdings beim Telefonieren oder beim Fachsimpeln mit Kollegen. Da wird die Musik auch schon mal ausgeschaltet. Ansonsten kann ich ohne Musik nicht arbeiten.

Du möchtest wissen was ich so für Musik höre!? Ich würde sagen „Alles was E-Gitarren hat, und nicht clean gesungen ist“. Mein Lieblingsradiosender ist „Metal Only„! Den kann ich allen Metal-Fans empfehlen.

Wer davon noch nicht genug hat, kann sich mal auf bandcamp.com umhören.

Jetzt gibt’s Metal auf die Ohren! Hier meine Musikliste für die Metaller unter euch:

  • Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Die Lieblingsarbeitsmusik von Nicklas

nicklasHallo liebe Blogbesucher, ich bin Nicklas Tölke, 18 Jahre alt und Azubi bei BRAINWORXX im 2. Lehrjahr.

Da wir in diesem Beitrag über meine Musik bei der Arbeit schreiben, sage ich euch erstmal warum ich überhaupt Musik bei der Arbeit höre. Das ist ganz einfach…

Die Musik bringt mir die nötige Abwechslung in die Arbeit und kurbelt meine Kreativität an. Somit kann ich mich voll und Ganz auf das Wesentliche konzentrieren. Solang die Musik meinem Geschmack entspricht stört mich Musik bei der Arbeit gar nicht.

Höre ich Musik die mir gefällt, dann beeinflusst sie meine Stimmung positiv und ich habe gleich bessere Laune. Mein Musikgeschmack ist sehr vielfältig. Er lässt sich nicht auf ein bestimmtes Genre eingrenzen. Ich tendiere jedoch meist zu Rock/Pop.

Da ich eine große Musiksammlung habe, suche ich nicht nach neuer Musik sondern entdecke sie eher zufällig.

Aber jetzt mal zu meinen Lieblingsliedern:

  • Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Das hört Antje bei der Arbeit

Hallo ich bin Antje, ich kümmere mich um den Kundensupport und bin Assistenz der Geschäftsleitung bei BRAINWORXX.

Ich höre Musik bei der Arbeit je nach Tätigkeit. Wenn ich mich auf meine Arbeit konzentrieren muss oder Dinge mit Kunden abkläre, dann stört mich die Musik eher. Musik inspiriert mich allerdings, wenn ich meine Kreativität bei bestimmten Aufgaben unter Beweis stellen soll. Ebenso erledigt sich routinierte Arbeit mit Musik einfach besser.

Mein Musikgeschmack geht in die Independent- / Gothic-Richtung. Diese Musik taucht eher selten in den Charts auf, daher gehe ich gern auf Festivals und Konzerte um Musik aus diesem Bereich zu erleben. Hierbei entdecke ich immer mal wieder neue interessante Bands, aber auch von Freunden aus der Szene bekomme ich ab und zu hörenswerte Tipps.

Um euch mal einen Einblick in die Musikrichtung zugeben, findet ihr hier eine Auswahl meiner Lieblingssongs.

antje

  • Diesen Beitrag weiterempfehlen: