Blog

Autor

Jörg Moorth

TYPO3
Web-Themen
Development
Teaserbild für den Beitrag „TYPO3 als Headless CMS (kopflos aber nicht dumm)“

TYPO3 als Headless CMS (kopflos aber nicht dumm)

TYPO3 ist ein weit verbreitetes Content-Management-System, das ohne größere Probleme als Headless-CMS eingesetzt werden kann. Wie das funktioniert lesen Sie in diesem Artikel.

Bild von Jörg Moorth
Jörg Moorth
Pfeil Icon
TYPO3
Web-Themen
Development
Roadmap der TYPO3 Entwicklung

TYPO3-Update oder -Upgrade

TYPO3 ist ein CMS, das ständig weiter entwickelt wird. Updates (innerhalb einer Hauptversion) oder Upgrades (von einer LTS-Version zur nächsten) sollten regelmäßig durchgeführt werden, um die Stabilität und die Sicherheit eines Internetauftritts zu gewährleisten und zu erhalten. In diesem Beitrag beschreiben wir wann und warum Updates und Upgrades durchgeführt werden sollten (müssen).

Bild von Jörg Moorth
Jörg Moorth
Pfeil Icon
TYPO3
Onlineshop
Web-Themen
Development
Aimeos-Logo

TYPO3 als Onlineshop mit aimeos

Einen TYPO3-gestützten Internetauftritt mit einem guten Shopsystem zu verbinden ist eine echte Herausforderung

Seit vielen Jahren wurde und wird versucht bestehende Shopsystem so mit TYPO3 zu verbinden, dass kein sichtbarer Bruch entsteht, wenn man vom Content-Bereich in den Shop und zurück wechselt. Wir haben unter anderem mit Magento und tt_products gearbeitet und sind letztendlich bei aimeos gelandet.

Bild von Jörg Moorth
Jörg Moorth
Pfeil Icon
Onlineshop
Web-Themen
Development
Bild mit dem Slogan Special Offer

Wieviel kostet eigentlich eine Internetseite?

Wie oft haben wir in den letzten 20 Jahren die Frage gehört: "Wie teuer ist es, wenn ich bei Ihnen eine Internetseite erstellen lasse?"

 

Tja, was soll man darauf Antworten? Manchmal haben wir folgendes gesagt:

"Wenn Sie ein Auto kaufen möchten legen Sie vorher fest, welche Marke, welche Größe, welche Ausstattung usw. das Auto haben soll. Dann gehen Sie mit Ihren Wünschen zum Händler und er kann Ihnen einen Preis nennen. Genauso ist es bei einem Internetauftritt. Wir müssen wissen welche Funktionen Sie erwarten, welchen Umfang die Website hat und welche weiteren technischen Anforderungen erfüllt werden müssen. Dann können wir Ihnen auch sagen, mit welchem Budget Sie rechnen müssen"

Bild von Jörg Moorth
Jörg Moorth
Pfeil Icon
TYPO3
Web-Themen
Development
Teaserbild für den Beitrag „Die gemeinsame Geschichte von BRAINWORXX und TYPO3“

Die gemeinsame Geschichte von BRAINWORXX und TYPO3

Seit über 20 Jahren arbeiten wir jetzt schon mit dem Content-Management-System "TYPO3". In dieser Zeit haben wir hunderte von Projekten umgesetzt, die uns manchmal sehr gefordert haben. Am Anfang, als der Funktionsumfang von TYPO3 noch sehr überschaubar war, haben wir selber viele Erweiterungen programmiert. Im Laufe der Zeit sind jedoch sehr viele der Funktionen, die wir zu Beginn mit Hilfe der Erweiterungen umgesetzt haben, in den stetig wachsenden Programmkern gewandert. In diesem Blogbeitrag möchte ich die Entwicklung von TYPO3 seit 1999 anreißen und einen einfachen Überblick über die Funktionsweise und den Aufbau von TYPO3 geben.

Bild von Jörg Moorth
Jörg Moorth
Pfeil Icon
Web-Themen
Teaserbild für den Beitrag „Eine ausgewogene Webstrategie“

Eine ausgewogene Webstrategie

Content is King! - Der Inhalt ist die Grundlage allen Erfolges. In Zeiten von Social Media, Blogs, Twitter, Facebook und SEO ist es verlockend, die Energien und Budgets in die hochgepriesene Optimierung der Aktivitäten in diesen Bereichen zu stecken, ohne vorher für die nötigen Grundlagen zu sorgen.

Viele Unternehmen stürzen sich in das Social Web, ohne vorher einen adäquaten Aufwand in eine gut zu navigierende und inhaltlich optimierte Webseite zu investieren.

Um dem User das zu bieten was er sucht, ist es nötig, optimalen Inhalt mit einer guten Usabilty, technisch für SEO aufbereitet, zur Verfügung zu stellen. Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, lohnt es sich, das Social-Web und bezahlte Werbung ins Auge zu fassen.

Auf Basis dieser Grundlage habe ich folgendes Diagramm erstellt, das diese „ausgewogene“ Web-Strategie veranschaulicht:

Bild von Jörg Moorth
Jörg Moorth
Pfeil Icon
Gadgets
Teaserbild für den Beitrag „Foldio3 – Das Fotostudio für zu Hause“

Foldio3 – Das Fotostudio für zu Hause

Professionell ausgeleuchtete Produktfotos für ebay, Dawanda, Etsy oder den eigenen Online-Shop, sollten durch die praktische Lösung namens Foldio, in Zukunft auch ohne großes Fotostudio möglich sein. Das Team von orangemonkie entwickelte mit Foldio ein tragbares Fotostudio, das nun mit Foldio3 bereits das zweite mal weiterentwickelt worden ist.

Bild von Jörg Moorth
Jörg Moorth
Pfeil Icon

Zufriedene Kunden seit 1999

Wir sind bereit für Sie

Lassen Sie uns zusammen für Ihren Erfolg arbeiten!

Kontakt