Porsche Experience Center Istanbul Relaunch

Die Aufgabe

Mehr Flexibilität
Da sich die bisherige Webpräsenz auf eine Unterseite der Porsche-Homepage beschränkte und sich der Auftraggeber mehr Flexibilität hinsichtlich Anpassungen und Änderungen wünschte, sollte eine eigene Website auf Basis eines CMS umgesetzt werden.

Bestehendes übernehmen
Ein Großteil der bisherigen Website-Inhalte sollte dazu übernommen werden und erhalten bleiben. Zusätzlich sollten allerdings auch ein paar neue Elemente und Ideen mit eingebracht werden, um den alten Bestand zu ergänzen. Wichtig dabei war, dass sich alles an dem bestehenden Design orientierte und somit dem Corporate Design von Porsche entsprach.

Alles auf einer Seite
Für einen schnellen Überblick bot sich - aufgrund des vorhandenen, sehr ansprechenden Bildmaterials - die Darstellung mittels eines sogenannten „Onepager“ an. Bei dieser Art des Websitelayouts werden alle Inhalte auf einer Seite dargestellt. Über Sprungmarken in der Navigation kann man dann schnell zu den einzelnen Sektionen gelangen.

Screenshot der Startseite im Porsche Experience Center
Screenshot der Galerie im Porsche Experience Center

Die Umsetzung

Enterprise CMS*
Um dem Kunden die gewünschte Flexibilität zu bieten, Anpassungen selbst vorzunehmen und die Seite jederzeit um weitere Elemente erweitern zu können, bot sich der Einsatz des Enterprise-Content-Management-Systems TYPO3 an. Da die Seite darüber hinaus in sechs verschiedenen Sprachen zur Verfügung gestellt werden sollte, bot sich der Einsatz des CMS umso mehr an, da ein Modul „Mehrsprachigkeit“ bereits vorhandener Bestandteil des CMS ist und somit sofort eingesetzt werden konnte.

Pflegeleicht
Um den Mitarbeitern des „Porsche Experience Center Istanbul“ die Arbeit zu erleichtern, wurde bei der Erstellung der Eingabemasken fürs Backend besonders auf einen intuitiven Aufbau und selbsterklärende Benennungen geachtet. Dies hatte eine leichtere und einfachere Einarbeitung zur Folge.

Dynamische Inhalte
Um etwas Bewegung in die Website zu bringen, wurden einige neue Inhaltselemente geschaffen. Darunter ein „Slider“ im Kopfbereich, welcher zudem ein Video enthält. Ein Slider ist ein dynamischer Bereich in einer Website, in dem die gezeigten Inhalte nach einer bestimmten Zeit automatisch wechseln und somit eine Bewegung erzeugen.

Zusätzlich dazu wurde ein Tab-Element entwickelt, dass die zwei angebotenen Programme anhand einer interaktiven Streckenübersicht darstellt. So können die einzelnen Abschnitte schon vorab unter die Lupe genommen werden. Per Klick auf die Schaltflächen erhält man sogar noch eine kurze Beschreibung und ein kleines Video zur genaueren Veranschaulichung.

Screenshot der Strecke im Porsche Experience Center
Screenshot des Anmeldeformulars im Porsche Experience Center

Das Ergebnis

Die eigene Website
Nachdem alle gewünschten Inhaltselemente umgesetzt und sowohl Texte als auch Bilder in allen sechs Sprachen eingepflegt waren, konnte die Seite unter der neuen Domain pec-istanbul.com online gehen.

Mittlerweile umfasst die inzwischen gewachsene Internetseite sogar zwölf Sprachen und ist damit die Website mit den meisten verschiedenen Sprachversionen in unserem Portfolio.

Screenshot der Kundenstimmen im Porsche Experience Center
Screenshot der Car Range im Porsche Experience Center
Zum Porsche Experience Center Istanbul

Zufriedene Kunden seit 1999

Wir sind bereit für Sie

Lassen Sie uns zusammen für Ihren Erfolg arbeiten!

Kontakt