TYPO3 Upgrade und Shop Relaunch (Aimeos)

Die Aufgabe

Das CMS TYPO3 auf den neusten Stand bringen

Das bei Porsche Leipzig eingesetzte CMS TYPO3 sollte ein Upgrade auf die neuste TYPO3 Version erfahren. Dabei sollten alle bestehenden Inhalte erhalten bleiben und so wenig Aufwand wie nötig in die Überarbeitung der Inhalte fließen. Die Weiterentwicklung von TYPO3 zwang uns dazu einige Content-Elemente zu überarbeiten bzw. neu aufzubauen. Da hier aber möglichst viel Zeit gespart werden sollte, mussten die bestehenden Inhalte automatisiert aus den alten Contentelementen in die neuen übertragen werden.

Den Online-Shop modernisieren
Als neues Shopsystem, das sich gut in TYPO3 integrieren lässt, wurde Aimeos gewählt. Der neue Shop sollte die gleichen Funktionen bieten wir der alte, aber das in die Jahre gekommene System reibungslos ersetzen und darüber hinaus die Basis für neue zukünftige Entwicklungen legen. Auch bestehende Schnittstellen mussten weiterhin übergangslos funktionieren. Eine längere Ausfallzeit sollte vermieden werden.

 

Screenshot der Startseite des Onlineshops
Screenshot der Produkt-Detailansicht im Onlineshop

Die Umsetzung

Das Enterprise CMS TYPO3 ist ein seit Jahren bewährtes Content-Management-System, das von BRAINWORXX an die Anforderungen von Porsche Leipzig angepasst wurde. Viele Extensions wurden speziell für den Kunden programmiert und über mehrere Jahre weiterentwickelt.

Dabei wurde darauf geachtet, dass System-Upgrades durchgeführt werden können, ohne Lauffähigkeit des gesamten Systems zu gefährden. So war auch das Upgrade von TYPO3 Version 8 auf Version 10 mit überschaubarem Aufwand möglich und ließ einen straffen Zeitplan zu.

Umstellung des Shopsystems von "tt-products" auf "Aimeos"
Anders als beim CMS verhielt es sich bei dem verwendeten Shopsystem. Zur Zeit des TYPO3 Upgrades war es nicht abzusehen, ob das damals verwendete Shopsystem tt-products in absehbarer Zeit auf unter TYPO3 Version 10 läuft.

Außerdem wurden im Laufe der Jahre viele Anpassungen am Shopsystem durchgeführt, die einen hohen Anpassungsaufwand erfordert hätten. Aus diesem Grund entschieden wir uns für den Einsatz des Shop-Systems Aimeos, das es als Standalone-Version und als TYPO3-Extension gibt.

Bereits in vorherigen Projekten haben wir sehr gute Erfahrungen mit diesem System in Verbindung mit TYPO3 gemacht. Aimeos erfordert zwar einen etwas höheren Einarbeitungsaufwand, ist aber bei der Umsetzung in TYPO3 sehr flexibel und hervorragend erweiterbar.

Übernahme der bestehenden Inhalte
Die Übernahme der bestehenden Inhalte war, wie fast immer bei TYPO3, kein größeres Problem. Für den Onlineshop Aimeos sah das anders aus. Da die interne Struktur der beiden Onlineshops sehr stark voneinander abweicht, war es hier nötig, die Produkte im neuen Shopsystem neu anzulegen. 

Das hatte aber auch einen Vorteil: Alle Produkte wurden analysiert und inhaltlich überarbeitet, so dass sie mit dem Livegang auf dem neusten Stand waren.

Screenshot des Warenkorbs im Onlineshop
Screenshot der Gutscheinbuchung im Onlineshop
Screenshot der Ansicht "Specials" im Onlineshop

Das Ergebnis

Ein Internetauftritt mit Onlineshop auf dem neusten Stand der Technik
Nach erfolgreicher Testphase und Anbindung des Onlineshops an die Inhouse-Systeme wurde der neue Internetauftritt im Februar 2021 online gestellt. Eine zeitlang lief das alte System parallel mit, um im Fall der Fälle eine Fallback-Lösung zu haben. Es zeigte sich aber sehr schnell, dass das neue System sehr stabil läuft. 

 

Screenshot des Checkouts im Onlineshop

Zufriedene Kunden seit 1999

Wir sind bereit für Sie

Lassen Sie uns zusammen für Ihren Erfolg arbeiten!

Kontakt